Vielseitige Stelle in der Jungpflanzenanzucht

Ein Piluweri-Urgestein geht bald seine eigenen Wege und hinterlässt eine Lücke für eine Gärtnerin oder einen Gärtner mit Lust auf Aussaaten, Veredelungen und Jungpflanzenverkauf.

Die Besonderheit bei Piluweri: Alle Pflanzkulturen, die bei uns angebaut werden, ziehen wir selbst an (und noch einige mehr für umliegende Gärtnereien) - von den Salatsetzlingen bis zum Fruchtgemüse, das wir selbst veredeln. Dazu kommt eine große Bandbreite an Sorten, die wir für unseren Jungpflanzenverkauf anbieten, darunter zahlreiche Küchenkräuter und Blumen.

Die Stelle hat eine hohe Arbeitskonzentration im Frühjahr, inklusive regelmäßiger Wochenenddienste. Dafür ist es im Herbst und Winter deutlich ruhiger. Die Arbeitszeiten sind vergleichsweise flexibel: Man kann morgens die Kinder in den Kindergarten bringen und im Winter auch mal zwei Monate nach Südamerika.

Wichtig ist uns Freude am Umgang mit Kunden beim Jungpflanzenverkauf, eine Portion Organisationstalent und guter Überblick auch in der Zusammenarbeit mit anderen Gärtnereien.

Technisches Geschick ist auf jeden Fall von Vorteil - ab und zu muss eine Scheibe ausgetauscht oder an der Heizung geschraubt werden.

Wer sich gleichzeitig fürs Freiland oder den geschützten Anbau interessiert, hat die Möglichkeit, außerhalb der Anzuchtsaison auch dort mitzuarbeiten. In wenigen Jahren gibt es hier einen Führungswechsel, wir freuen uns also auch über Bewerbungen von Menschen, die Lust aufs Gestalten haben und Verantwortung übernehmen möchten.

Die Voraussetzung: eine gärtnerische Ausbildung oder zumindest einige Jahre Gärtnererfahrung im professionellen Bereich und die Bereitschaft für eine 80%-100% Stelle. Menschlich muss es auch passen, die Bewerbung geht also am besten an diejenige, mit der die Musikauswahl in der Anzucht und die Zahl der mitgebrachten Hunde zukünftig abgesprochen werden muss: Judith Muschiol unter anzucht@piluweri.de

Unsere Anzucht kennenlernen